Berichte & Nachrichten

Ausflug in den Tier- und Ökogarten Peine

Endlich war es soweit. Am Dienstag, 05. Oktober, besuchten Bewohnerinnen und Bewohner begleitet von Angehörigen, Mitarbeitern und ehrenamtlichen Begleitern der Tier- und Ökogarten in Peine-Vöhrum.

Nach langer corona-bedingter Auszeit konnte der Förderverein Lindenblüte e.V. wieder einmal eine der beliebten Ausflüge organisieren. Nicht nur die Bewohnerinnen und Bewohner sondern gleichermaßen auch die Mitglieder des Vereins freuten sich riesig darüber, wieder einen Ausflug mit den Seniorinnen und Senioren aus Hämelerwald durchführen zu können. Pünktlich am frühen Nachmittag starteten die Vorstandsmitglieder und Begleiter mit den Fahrzeugen nach Vöhrum. Ziel war der dortige Tier- und Ökogarten.

Die misten wussten bis dahin noch nicht einmal etwas von der Existenz dieses beeindruckenden Kleinodes.

Der Tier- und Ökogarten ist als „außerschulischer Lernort“ offiziell anerkannt und mit seinem Konzept, seinen Angeboten und Möglichkeiten bundesweit einzigartig. Die Seniorinnen und Senioren aus Hämelerwald freuten sich schon seit Tagen darauf, Tiere und Pflanzen aus der Nähe zu sehen. Am Eingang begrüßte uns die Biologin, Bettina Gube, mit ihren jungen Helfern. Diese „jungen Helfer“ sind Schüler die im Rahmen einer AG in diesem Garten tätig sind und vieles nützliche und „natürliche“ lernen. In Zweier- und Dreiergruppen führten die Schüler die Bewohner durch „ihren“ Garten und erläuterten die verschiedenen Bereiche Weitere Mitarbeiter, die sich um die Pflege und stetige Erweiterung der Anlage kümmern sind Jugendliche in einem freiwilligen sozialen Jahr, ehrenamtliche und 1-Euro-Kräfte.

Frau Gube sprach über die Wertschätzung der Pflanzen und Tiere und stellte bei Kaffee und Kuchen ausführlich das gesamte Konzept des Gartens da.

Die Ausflugsgesellschaft war beeindruckt, sahen viele üppige Pflanzen und zufriedene Tiere, stellten ihre eigenen „Biologie-Kenntnisse“ an den Schautafeln unter Beweis und genossen die „Ruhe-Oase“ mit ganz viel „Natur“.